// Fächer
Biologie
Französisch
Geschichte
Informatik
Kunst
Latein
Mathematik
Musik
Philosophie
Physik
Religion
Spanisch
Sport
 
 

Leben und Wirtschaften | Klimadiagramme

 

Hier findest du alles, was du über Klimadiagramme wissen solltest.

Auswertung eines Klimadiagramms


Der Temperaturverlauf wird immer als Kurve angegeben, die Niederschlagsmengen je nach Klimadiagramm als Säulen oder als Kurve, meist werden sie aber durch Schraffur oder Farbe von der Temperaturkurve abgesetzt. Oberhalb von 100 mm Niederschlag ist die Skala gestaucht, um Platz zu sparen. Im Diagramm ist dies als dunklere Schraffur oder Farbe kenntlich gemacht. Die Skalen der Temperatur und der Niederschlagsmengen sind bei vielen Klimadiagrammen im Verhältnis 1:2 angegeben. Das heißt, 25° C sind auf der gleichen Höhe angegeben wie 50 mm Niederschlag.
Verschiedene Wissenschaftler, v.a. die Herren Walther und Lieth, haben nämlich nach langem Forschen herausgefunden, dass man bei dieser Darstellung der Niederschlags- und Temperaturkurven ablesen kann, wie viele aride bzw. humide Monate es gibt.
 
Aride Monate sind Monate, in denen die Menge des verdunsteten Wassers größer ist als die Menge der gefallenen Niederschläge (Merke: arid = Verdunstung > Niederschlagsmenge). Das hat zur Folge, dass es zu der Zeit sehr trocken ist (wie z.B. in Deutschland im Sommer 2003).
Bei humiden Monaten ist es genau das Gegenteil der Fall: Die Menge der gefallenen Niederschläge übersteigt die Menge an verdunstetem Wasser (Merke: humid = Verdunstung < Niederschlagsmenge), d.h. es ist deutlich feuchter. Teilweise wird eine gesonderte Kurve für die Verdunstungsmenge angegeben, dann lassen sich aride und humide Monate durch den Vergleich der Niederschlags- und Verdunstungskurve ablesen. Ist keine Verdunstungskurve vorhanden, kann man die ariden und humiden Monate auch durch einen Vergleich der Niederschlagsmengen mit der Temperaturkurve ablesen.
 
Folgende Werte sollten bei der Auswertung eines Klimadiagramms beachtet werden:
I. Temperatur II. Niederschlag
1. Jahresdurchschnitt 1. Jahressumme
2. Minumum 2. Minimum
3. Maximum 3. Maximum
4. Amplitude (d.h. Differenz zwischen Maximum und Minimum) 4. Amplitude
5. Jahresgang 5. Jahresgang
 
III. Vergleich des Jahresgangs von Temperatur und Niederschlag
(Aussagen über aride/humide Monate; falls erkennbar: Regenzeiten/Trockenzeiten)


© 2017 abiturerfolg.de | Tafelbilder, Referate, Hausaufgaben, Hand-Outs, Mind-Maps, Strukturdiagramme, Flussdiagramme, Hausarbeiten | mail uns deine Materialien